Sanierung Alte Schule Geisenhausen

(c) David Riek, Freianlagen: ).( bauchplan

Ein erster Versuch das 1893 errichtete Haus zu sanieren war 2005 gescheitert – es sollte abgebrochen werden. Ein ISEK ergab als vordringliche Aufgabe neue Treffpunkte für Bürger und Vereine. Das alte Schulhaus mit ruhiger Lage am Kirchplatz und der im Großen und Ganzen gut erhaltenen Bausubstanz bot sich an für Seminare, Bücherei und kleinere Veranstaltungen. Der Grundriss mit Mittelflur und seitlichen Klassenräumen war flexibel und sinnvoll. Wichtig war der respektvolle Umgang mit bauzeitlichen Strukturen, vor allem der Fassade. Die Dämmung von Dach und Boden, Nahwärme über Hackschnitzel und die Temperierung der Wände verbessern die Energiebilanz. Geölte Eichenholzfenster mit schlanken Profilen, Dielenböden aus Eiche und Fichte und mineralische Oberflächen prägen den Innenraum. Das wenige Neue wie Innentüren oder die neue Treppe – fügt sich handwerklich ein ohne Altes vorzutäuschen.

(c) David Riek, Freianlagen: ).( bauchplan
(c) Arc Architekten